top of page

Weiterbildung Wirtschaftsjurist/in

    Fortbildung mit Zertifikat

    Neue Karrierechancen

    Eigenes Zeitmanagement

Beschreibung

In der international ausgelegten Wirtschaftsjurist*innen-Weiterbildung der Ruhr Law School können Sie Fachwissen in den Bereichen erwerben, in denen sich Recht und Wirtschaft überschneiden - Finanzen, Unternehmertum, Nachlassplanung, grüne Geschäftsinitiativen, geistiges Eigentum, Sport und Steuergesetzgebung. Unsere Kurse führen Sie in eine Vielzahl von Themen wie Verträge, Unternehmensverbände, gewerblicher  und globaler Rechtsschutz, Existenzgründung, Insolvenz, Immigration, Unternehmensberatung und Steuern ein.

Gemäß European Qualifications Framework wurde dieser Kurs auf Level 7 eingestuft. Die Komplexität des Kurses ist mit einem Master-Studium vergleichbar.

Lehrdesign

Die Inhalte dieser Weiterbildung werden per Onlineunterricht (Live Seminare) vermittelt.

Technische Voraussetzungen entnehmen Sie bitte dem FAQ.

Zugangsvoraussetzungen

Bachelor-Abschluss mit der Note "Gute" in einem rechts- und/oder wirtschaftswissenschaftlichen Fach

oder

Ausbildung in einem wirtschaftlichen oder rechtlichen Bereich und mindestens 2 Jahre einschlägige Berufserfahrung

Abschluss: Wirtschaftsjurist/in (RLS)

Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei nicht um ein akademische Studium handelt, sondern um eine Weiterbildung. Die Abschlussbezeichnung ist stets mit unserem Kürzel zu führen.

Inhalte & Prüfung

Klimarecht und Klimapolitik

Europarecht

Einwanderungsrecht

Internationale Geschäftsverhandlungen

Internationales Investitionsrecht

Internationales Steuerrecht

Internationaler Handel

Jedes Modul schließt mit einer Prüfung ab. Die genau Modalitäten und Inhalte finden Sie in unserem Modulhandbuch. Für das Abschlusszertifikat ist zudem eine ausgearbeitete Fallarbeit einzureichen und vorzustellen. Details zu den Abläufen von Prüfungen finden Sie in unserer Prüfungsordnung.

Download: Modulhandbuch / Prüfungsordnung

Dauer & Kosten

Der Kurs "Wirtschaftsjurist/in (RLS)" besteht aus insgesamt 960 Zeitstunden. Wir bieten drei verschiedene Zeitmodelle zum Absolvieren der vorgeschriebenen Stunden an:

Fast-Track: 6 Monaten, wöchentlicher Aufwand 40 Stunden

Standard: 12 Monate, wöchentlicher Aufwand 20 Stunden

Teilzeit: 24 Monate, wöchentlicher Aufwand 10 Stunden

Unabhängig des Kursmodells belaufen sich die Gesamtkosten dieser Weiterbildung auf 2400€. Eine Ratenzahlung ist möglich.

bottom of page