top of page

Internationale Bildungs- kooperation im Nahen Osten

Aktualisiert: 5. Okt. 2023

Die RLS unterstützt spannende Entwicklungen bei der Bereitstellung von Online- und TNB-Bildungsangeboten im Umweltsektor im Nahen Osten


 

Die University of London erweitert ihr Angebot an Medizin- und Gesundheitskursen für Studenten im Nahen Osten. Die Universität hat eine Vereinbarung mit der Thumbay Group und der GEMS Middle East Holding über das Potenzial für künftige Kooperationen im Bereich der medizinischen und gesundheitsbezogenen Ausbildung unterzeichnet.


Die erste Vereinbarung bezieht sich auf die Entwicklung und Bereitstellung von Online-Bildungsinhalten für ein Online-Publikum im medizinischen und gesundheitlichen Bereich. Die Thumbay-Gruppe plant, im Mai 2023 Healthvarsity" zu starten, ein führendes Online-Portal für die Ausbildung im Gesundheitswesen im Nahen Osten, das Studenten und Angehörigen der Gesundheitsberufe Zugang zu hochwertigen Bildungs-, Schulungs- und Weiterbildungsressourcen bietet.


Die zweite Vereinbarung bezieht sich auf die Bereitstellung von transnationalen Bildungsdiensten (TNB), einschließlich paralleler Abschlüsse und Abschlüsse auf Master- und PhD-Ebene in den Bereichen Medizin, Gesundheitswesen und Gesundheitstechnologie, sowie auf künftige potenzielle gemeinsame Forschungsmöglichkeiten zwischen der University of London und der Gulf Medical University in den VAE.



Ian Jamieson, Direktor für globale Geschäftsentwicklung an der University of London, sagte: "Die Entwicklung solcher Beziehungen wie die mit der Thumbay Group und GEMS sind ein entscheidender Teil der Mission der Universität, die Beteiligung zu erweitern und unsere globale Reichweite in der ganzen Welt zu vergrößern. Es ist aufregend, an der Gestaltung, Information und Nutzung von Projekten wie diesen mitzuwirken, was eine bedeutende Bildungsentwicklung für Studierende aus dem Nahen Osten im medizinischen und Gesundheitsbereich zu werden verspricht."


Dr. Moideen Thumbay, Präsident und Gründer der Thumbay Group, sagte: "Dies ist ein historischer Moment für die Thumbay Group. Wir sind stolz darauf, mit der University of London und der GEMS Middle East Holding zusammenzuarbeiten, um den Studierenden den Zugang zu einer Ausbildung von Weltklasse zu ermöglichen."


Dr. Amir Saadati, Executive Director von GEMS, fügte hinzu: "Diese Vereinbarungen werden es uns ermöglichen, unser Hochschul- und Online-Bildungsangebot weiter auszubauen und unser Ziel zu unterstützen, immer mehr Studierenden im gesamten Nahen Osten Zugang zu erstklassiger Bildung und Ausbildung zu verschaffen."


Die Vereinbarungen wurden während eines kürzlichen Besuchs im Vereinigten Königreich unterzeichnet, bei dem Dr. Thumbay und Dr. Saadati mit hochrangigen Vertretern der University of London zusammentrafen, darunter die Vizekanzlerin Professor Wendy Thomson CBE.


Über die Universität von London: Die 1836 gegründete University of London ist Großbritanniens führender Anbieter von digitalem und gemischtem Fernunterricht. Sie bietet in Zusammenarbeit mit ihren Verbandsmitgliedern 45 000 Studierenden in 190 Ländern Programme an und leistet seit 1858 Pionierarbeit auf dem Gebiet der Fernlehre.


Über die Thumbay-Gruppe: Die Thumbay Group ist ein globales Konglomerat mit Interessen in den Bereichen Gesundheitswesen, Bildung, Forschung, Einzelhandel und Gastgewerbe. Das 1998 gegründete Unternehmen ist in mehr als 20 Ländern vertreten und engagiert sich für die Bereitstellung hochwertiger Gesundheits- und Bildungseinrichtungen in der ganzen Welt.


Über GEMS Middle EAST Holdings: GEMS Middle East Holdings ist ein spezialisiertes Bildungsmanagementunternehmen, das ein Netzwerk von Schulen, Hochschulen und Universitäten im gesamten Nahen Osten unterstützt, betreibt und verwaltet. GEMS hat es sich zur Aufgabe gemacht, in der Region eine qualitativ hochwertige Bildung zu bieten.


Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)

Comments


bottom of page